5 Elemente

5 Element, TCM

5 Elemente in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM)

 

Die Wissenschaft der 5 Elemente unterstützen mich in meiner osteopathischen Arbeit.

 

Der Körper ist immer bestrebt, einen Ausgleich zu schaffen- zwischen Hitze und Kälte, Bewegung und Ruhe, Einatmung und Ausatmung. Das ist die "Fähigkeit der Autoregulation", das vierte Basiskonzept der Osteopathie. Diese Polaritäten drücken sich in der TCM durch Yin und Yang aus. Dem Yin ist die Substanz zugeordnet. Dazu gehört unser Gewebe- die Faszien, die Körperflüssigkeiten, Blut und Lymphe. Der energetische Teil ist dem Yang zugeordnet. Er bezieht sich auf Energie, Wärme und Abwehrkraft. Es ist wie ein der Natur ein steter Wandel und ein ständiges Anpassen an das, was uns umgibt, um dem Fluss des Lebens standzuhalten und mitschwimmen zu können. Die 5 Elemente – Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser – sind Ausdruck diesen Wandels und leicht mit Übungen, passiven Behandlungen wie Osteopathie und/ oder Ernährung zu unterstützen.

 

Die Lehre der 5 Elemente dient zur Befunderhebung und zur Behandlung. Ich werde Ihnen wertvolle, einfach umsetzbare Tipps über Ernährung nach den 5 Elementen mit auf den Weg geben. Denn dieser Teil ist in unserer Gesellschaft bereits enorm aus den Fugen geraten. Wir können über diesen Teil in unserem Leben Gesundheit ganz einfach den Weg ebnen. In dem wir die Naturgesetze achten.